Sonntag

Am Sonntag hieß es wieder : „DFZ Dorffreizeit! D steht für Dorf, F wir sind frei, Z wir haben Zeit. Es ist Dorffreizeit!“
Um 10 Uhr startete der Gottesdienst der diesjährigen DFZ. Die DFZ Band begleitete die Kinder beim Singen und das spannende Anspiel durfte natürlich auch nicht fehlen. Der beste Meisterdetektiv der Welt Stanislav Fuentes löst in dieser Woche jeden Tag einen spannenden Fall. Am Sonntag löste er den Fall um den untergetauchten General Naaman. Dieser wurde durch ein Wunder von Gott geheilt, nachdem er an Aussatz erkrankt war.
Nach dem Gottesdienst liefen die Kinder, leider im strömenden Regen, ins Gemeindehaus, um dort in ihren Kleingruppen ihre Namensschilder zu malen und sich kennenzulernen.
Nach einer zweieinhalbstündigen Mittagspause ging es um 14: 30 Uhr los mit dem Stationslauf im Gemeindehaus. Aufgrund des Regens fand dieser dieses Jahr im Gemeindehaus und nicht im Gemeindehausgarten statt. Was die Kinder aber nicht davon abhielt, die geheime Botschaft von Stanislav Fuentes zu suchen. Die Kinder erspielten an den Stationen verschlüsselte Buchstaben, die sie dann mit Hilfe der im Gemeindehaus aushängenden Schilder entschlüsselten. Nach dem gemeinsamen Abschluss gingen die Kinder dann um 17:30 Uhr Heim.